Sponsoren & Förderer

   
   
   

ALBA macht Schule

Details

Eine erfolgreiche Jugendarbeit im Sport beruht auf einem frühzeitigen Beginn der Förderung und einer breiten Basis an jungen Menschen, die Spaß und Motivation dafür gewinnen, sich in ihrem Sport stetig zu verbessern.

Als ALBA BERLIN im Herbst 2005 die Jugendarbeit stark ausbaute, war es daher nahe liegend, mit dem Engagement bei Kindern im jungen Grundschulalter von 7-10 Jahren anzusetzen und den Basketballsport dorthin zu bringen, wo sich die Kinder den Großteil ihrer Zeit aufhalten – in die Schule.
Seit dem Schuljahr 2007/08 organisiert ALBA BERLIN gemeinsam mit der Senatsverwaltung mit großem Erfolg eine Grundschulliga, um den Kindern auch die Möglichkeit zu bieten, ihre in der AG erlernten Fähigkeiten im sportlichen Wettkampf mit anderen Schulen anzuwenden. Seit dem Schuljahr 2009/2010 hat ALBA die Zusammenarbeit mit den Schulen noch intensiviert: An Sportprofilschulen bietet ALBA neben der AG bis zu drei zusätzliche Sportstunden pro Woche im Rahmen des regulären Unterrichts an.

Im Rahmen des Projekts "ALBA macht Schule im Kiez" kooperiert ALBA mit Partnervereinen, um in ganz Berlin den Basketballsport zu fördern und weiterzuentwickeln. In Kreuzberg arbeiten die Albatrosse eng mit Berlin Tiger zusammen. In Friedrichshain entwickelt sich seit der Saison 2013/2014 eine Kooperation mit den Freibeutern 2010 e.V.

Alles in allem bewegt „ALBA macht Schule“ über 2500 Kinder und Jugendliche wöchentlich für mindestens 90 Minuten zusätzlich zu Ihrem Sportunterricht.

   

 







Hier gehts zum  BLOG
des MINTGrünen Klassenzimmers
   


„Profivereine machen Schule“ ist eine Initiative der Berliner Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Familie zusammen mit den sechs Profivereinen.
   




Das Bürgernetzwerk Bildung unterstützt Schulen und Kindertagesstätten dabei, engagierte Lese-/ Lernpaten mit Schülern zusammenzubringen.
In der Peter Petersen Schule sind schon seit einigen Jahren Lesepaten in verschiedenen Stammgruppen.